Die Story



Das Musical erzählt die Geschichte von Josh, einem frustrierten Teenager, der sich eines Abends wünscht: er möchte „groß“ sein! Am Morgen danach wacht er als dreißigjähriger Mann auf, in dessen Körper weiterhin der dreizehnjährige Josh mit all seinen pubertären Wünschen und Träumen steckt.

Akt 1

Der junge Josh, mitten in der Pubertät, ist konfrontiert mit einem komplexen Gemisch unbekannter Gefühle und verliebt sich in die hübsche Cynthia Benson. Auf einem Jahrmarkt sieht er Cynthia allerdings bei einem Date mit einem sechzehnjährigen Jungen, weshalb er wegrennt und sich in einer kleinen Gasse mit der mysteriösen Maschine „Zoltar spricht“ wiederfindet. Von der Maschine zu einem Wunsch aufgefordert, wünscht sich Josh „groß“ zu sein. Dies wird ihm erfüllt und am nächsten Morgen erwacht Josh als dreißigjähriger Mann.
Nachdem er seinen besten Freund Billy von seiner Verwandlung überzeugen konnte, machen sich die beiden auf die Suche nach der Maschine, um Josh zurück zu „zaubern“. Ihr Weg führt sie nach New York City, doch die Suche will kein Ende finden und so muss Josh einen Job bei einer Spielzeugfirma: „MacMillans Spielwaren“ annehmen. Durch sein unschuldiges Vorgehen, als geistig Dreizehnjähriger, verursacht er ein ums andere Mal großes Chaos und verliebt sich schließlich in Susan.

Akt 2

Josh beginnt das Erwachsenenleben zu genießen und will erst einmal nichts mehr wissen von der Maschine.
Als er allerdings von Susan zu einem Abendessen mit Freunden eingeladen wird, entwickelt sich dieses zu einem kompletten Fiasko und Josh erzählt Susan von seiner wahren Geschichte. Zum ersten Mal realisiert Josh, dass „erwachsen sein“ viel mehr bedeutet, als “groß sein” und dass man eine gewisse Verantwortung trägt, die man sich als Kind nicht vorstellen kann. So kommt es, dass er sich doch wieder an Billy wendet, der die Maschine „Zoltar spricht“ mittlerweile ausfindig gemacht hat und sich zurück in einen dreizehnjährigen Jungen verwandelt.